Presseaussendung: SUMMIT 4 INNOVATION – Wie Sie erfolgreiche Services und Produkte entwickeln
30. März 2018
Wer hat Angst vor der DSGVO? Wir nicht (mehr)!
27. April 2018

Das war der SUMMIT 4 INNOVATION 2018

Gleich zu Beginn der Link zum Summit Video: LINK zu Youtube

Jeder redet über Innovationen. Aber was versteht man genau darunter? Und wie kommt man zu innovativen Service -oder Produktideen? Mehr als 60 neugierige Teilnehmer holten sich auf dem zweiten SUMMIT 4 INNOVATIONEN am 09. April 2018 in Linz dazu jede Menge Impulse.

Damit Innovationen auch zum geschäftlichen Erfolg werden, gab der erfahrene Vernehmungsexperte Leo Martin in seiner Keynote einen kleinen Einblick in die Geheimnisse der Kommunikation. Die kurzweilige und interaktive Vorführung machte einmal mehr deutlich, dass nicht was wir sagen wichtig ist, sondern welche Haltung dahinter steht. Denn was wir denken, das strahlen wir aus. Und was in der Kriminalistik dabei hilft, Verbrecher zu überführen, dass hilft auch im Alltag, die Menschen zu verstehen. „Wer sein Gegenüber kennt und sein Verhalten richtig interpretiert, der kann die Vergangenheit rekonstruieren und die Zukunft voraussagen.“ Leo Martin, Ex-Agent und Kriminalist.

Menschen und ihre Stimmungen zu erfassen, war auch das Thema von TeamEcho. Das noch junge Unternehmen unterstützt bereits mehr als 100 Kunden sehr erfolgreich dabei, mit kontinuierlichem Feedback dafür zu sorgen, dass ihre Mitarbeiter gerne zur Arbeit kommen. Gerade in Zeiten der permanenten Veränderung und stetigen Automatisierung. „Denn auch in Zukunft wird der Mensch immer im Mittelpunkt stehen. Er wird dann aber andere Fähigkeiten brauchen wie z.B. Innovationsgeist oder Kreativität.“ ist DI David Schellander, Geschäftsführer der TeamEcho GmbH, überzeugt.


Innovationen heben und leben

Die Vorträge zeigten in eindrucksvollen Beispielen wie Innovationen entstehen und weiterentwickelt werden. Mit dem nötigen Mut und dem Willen, es zu schaffen. Ein besonderes Beispiel dafür präsentierte Gerhard Hofer, Inhaber von Innovation 4.X. Er erläuterte den erstaunten Teilnehmern wie man es schafft, innerhalb von 72 Stunden ein Unternehmen zu gründen, das das Zeug zum Weltmarktführer hat. So geschehen im Rahmen des Kongress der Weltmarktführer im November 2017 in Wien, auf dem 200 Experten – Rechtsanwälte, Steuerberater, Innovationsberater, Web-Entwickler, Strategie- und Marketingspezialisten – parallel eine Idee in nur drei Tagen zum marktreifen Unternehmen entwickelten.

Wie sich das Arbeitsumfeld auf die Arbeitsleistungen der Mitarbeiter auswirken kann, zeigte der Vortrag von DI (FH) Jürgen Holler und Mag. Christian Vieira dos Santos der Symbios GmbH. Ob der Mitarbeiter positive Berufserfahrungen macht und dadurch leistungsfähiger, kreativer und innovationsbereiter wird, kann durch ein durchdachtes Arbeitsumfeld beeinflusst werden. Das wirkt sich dann auch wieder auf das Stimmungsbarometer wie z.B. von TeamEcho aus.

Organisiert wurde der Event von Innovation 4 Services – dem Verein zur Förderung von Innovation beiDienstleistern. Unterstützt wurde er von Sponsoren aus der Region wie Bene, der Sparkasse Oberösterreich, der S-Versicherung, Resilidience sowie der oberösterreichischen Wirtschaftsagentur Business Upper Austria.